Ragna Guderian

Photo: Darek Gontarski
Ragna Guderian wurde in Freiburg im Breisgau geboren. Nach einem Studium der Neueren Deutschen Literatur, Linguistik und Physikalischen Geographie, zwei Jahren Regieassistenz bei Hans Günther Heyme am Theater am Goetheplatz Bremen und redaktionellen Arbeiten für Funk und Fernsehen, folgte die Ausbildung zur Schauspielerin an der Hochschuleder Künste Zürich, die sie mit dem Opprecht-Preis abschloss. Engagements führten Sie an das Nationaltheater Mannheim, Theater Luzern, Stadttheater Bern, Schauspielhaus Bochum, Schauspiel Essen, Staatstheater Wiesbaden. Unter anderem arbeitete sie mit Regisseuren wie Volker Hesse, Laurent Chetouane, Frank Patrick Steckel, David Mouchtar Samourai, Irmgard Lange, Jens Daniel Herzog, Thomas Krupa, Christoph Frick, Barbara Weber, Tomas Schweigen, Ingo Kerkhof und Daniela Kerck. Seit 2003 ist sie als Regisseurin tätig und wurde 2006 für »David und Madonna« am Stadttheater Bern zum Festival Blickfelder eingeladen. 2008 gründete sie als Regisseurin und Autorin die Freie Gruppe Les Etoiles Bern, mit der sie regelmäßig am Schlachthaus Theater Bern arbeitet und auf Gastspiele geht. Sie lebt in Bern und Frankfurt, ist freischaffend für Theater und Film tätig und arbeitet als Dozentin im Fachbereich Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Frankfurt. Am Staatstheater Wiesbaden ist sie in »Admissions« von Joshua Harmon zu sehen.

Productions

Ginnie Peters in »Admissions«